startseite       team       anmeldung/verfahren       störungsbilder       links/tipps       kontakt       impressum

 

 

Störungsbilder
Poltern

Was ist Poltern?
Poltern ist eine Störung des Redeflusses ohne Wiederholungen von Lauten, Silben oder ganzen Wörtern, wie dies beim Stottern auftritt. Die Sprechverständlichkeit ist beeinträchtigt. Der Zuhörer versteht den betroffenen Menschen häufig nicht. Das Sprechen ist unregelmäßig und unrhythmisch, die Anläufe sind ruckhaft und schnell, das Satzmuster gewöhnlich fehlerhaft. Neben dem überhasteten Sprechen sind Lautverschmelzungen typisch, z. B. "Hautür" statt "Haustür". Es werden oft Silben verschluckt. Wenn sich Polterer jedoch nicht nur auf den Inhalt dessen, was sie sagen wollen, sondern zugleich intensiv auf die Art und Weise des Sprechens konzentrieren, können sie normal sprechen, je nach individueller Konzentrationsfähigkeit. Das Problem polternder Menschen ist die sog. Spontansprache.

zurück zu Störungsbilder